Sprachenunterricht gestalten, erforschen, entwickeln.

ÖGSD

Die 2007 gegründete ÖGSD (Österreichische Gesellschaft für Sprachendidaktik) fördert und vernetzt Wissenschaftler_innen und Praktiker_innen.

Wichtige Anliegen

Die Erforschung
des Lehrens und Lernens
von Fremdsprachen

"

DER ERWERB
und Gebrauch
von Zweitsprachen

u

FRAGEN
Interkulturellen
Verstehens

DER DIALOG
zwischen Forschung
und Praxis

Derzeit engagieren sich etwa 150 Mitglieder für unsere gemeinsamen Ziele. Wir laden Sie herzlich ein, unseren Kreis zu erweitern und selbst Mitglied zu werden!

Aktuelles

Call for Abstrats: 14. Nachwuchstagung der ÖGSD: Sprachendidaktik im Dialog

Call for Abstrats: 14. Nachwuchstagung der ÖGSD: Sprachendidaktik im Dialog

14. Nachwuchstagung der Österreichischen Gesellschaft für Sprachendidaktik (ÖGSD): Sprachendidaktik im Dialog

Freitag, 5. Mai 2023 (14.00-18.00) & Samstag, 6. Mai 2023 (09.00-12.30)
Institut für Anglistik und Amerikanistik, Universität Klagenfurt
Universitätsstraße 65-67, 9020 Klagenfurt

Die seit 2008 jährlich stattfindende Nachwuchstagung der ÖGSD hat zum Ziel, wissenschaftlichen Nachwuchs im Forschungsfeld der Sprachendidaktik ein Präsentationsforum zu bieten und Forschende verschiedener Philologien und Fachdidaktiken sowie der Lehrer:innenbildung, die den Gegenstand Sprache unter didaktisch-methodischer Schwerpunktsetzung untersuchen, miteinander zu vernetzen. Zur Präsentation ihrer Forschung in Form von Vorträgen oder Postern sind Absolvent:innen von Lehramts-, BA- und MA-Studiengängen sowie auch Dissertant:innen sehr herzlich eingeladen. Es sind sowohl konzeptuelle als auch empirische Beiträge zu Fragen des Lehrens und Lernens von Sprachen in unterschiedlichsten Kontexten willkommen. Für die
Vorstellung laufender oder abgeschlossener Projekte stehen zwei Formate zur Auswahl:

 Präsentation: 20 Minuten Vortrag gefolgt von 10 Minuten Diskussion
 Poster: Poster-Galerie während der Dauer der Nachwuchstagung

Abstracts können bis einschließlich 31. März 2023 per Email an Carmen M. Amerstorfer (carmen.amerstorfer@aau.at) eingereicht werden.

mehr lesen

ÖGFD_ Herbsttagung 2023: Call for Papers

Call for Papers
ÖGFD-Herbsttagung 2023
Termin: 25.09.2023, 10.00–17.00 Uhr, Universität Innsbruck

Stellenwert der Fachdidaktik in der Professionalisierung von Lehrer:innen

Ziel der ÖGFD-Herbsttagung 2023 ist es, aktuelle Forschungsergebnisse im Bereich Lehrer:innenbildung, Qualifizierung von Quereinsteiger:nnen und begleiteter Berufseinstieg und Mentoring zu diskutieren und daraus im gemeinsamen Diskurs Handlungsempfehlungen für Verantwortliche in Bildungspolitik und Wissenschaft abzuleiten, wie Professionalisierungswege für Lehrer:innen erfolgreich gestaltet werden können.

Um diesen Diskurs in Gang zu setzen, bitten wir um Abstracts für 20-minütige wissenschaftliche Vorträge, in denen Forschungsergebnisse in den  folgenden Themenfeldern präsentiert werden.

Lehrer:innenbildung aus fachdidaktischer Perspektive
Mentoring
Quereinsteiger_innen bzw. fachfremdes Unterrichten

Einreichfrist: 30.4. 2023

Umfang: max. 1 Seite inkl. Literatur

mehr lesen
GELT: Global Englishes Language Teaching

GELT: Global Englishes Language Teaching

Am Mittwoch, dem 31.05.2023 findet an der WWU Münster ein eintägiges Symposium zum Thema Global Englishes Language Teaching (GELT) statt. Das Symposium bietet einen Rahmen dafür, aktuelle Forschung auf dem Gebiet GELT zu präsentieren und zukünftige Entwicklungen zu diskutieren. Wir laden ausdrücklich dazu ein, dieses Symposium als Möglichkeit zum Netzwerken und zur Vertiefung von Kooperation zu verstehen. Mit Dr. Nicola Galloway (University of Glasgow) und Prof. Dr. Heath Rose (University of Oxford) werden zwei zentrale Akteur*innen im GELT-Paradigma Einblicke in ihre aktuelle Forschung teilen. Beitragseinreichungen sind bis zum 31.03.2023 willkommen (Abstract von max. 250 Wörtern). Interessierte können sich bis zum 12.05.2023 für das Symposium anmelden. Weitere Informationen entnehmen Sie dem beigefügten Call for Papers oder unserer Website: https://www.uni-muenster.de/Anglistik/Research/Tefl/symposia/gelt.html.

mehr lesen
Call for Abstrats: Sammelband „10 Jahre BIMM“

Call for Abstrats: Sammelband „10 Jahre BIMM“

Arbeitstitel: Zehn Jahre BIMM – Mehrsprachliche Sprachenbildung in der
Pädagog*innenbildung
Herausgeber/innen: Barbara Schrammel, Klaus-Börge Boeckmann, Dagmar Gilly
Reihe/Verlag: Band 18 der Studienreihe der Pädagogischen Hochschule Steiermark, Leykam
Verlag
Erscheinungstermin: Frühjahr 2024

Zehn Jahre BIMM sind nun Anlass in Form eines Sammelbandes Rückschau zu halten, einen kritischen
Blick auf die aktuelle Situation betreffend die professionelle und strukturierte Verankerung einer
mehrsprachlichen Sprachenbildung in der Pädagog*innenbildung zu werfen und in die Zukunft zu
blicken: Auftrag des BIMM war und ist es, die weitere Qualitätsentwicklung und Professionalisierung
von Pädagog*innen in Themen der sprachlichen und kulturreflexiven Bildung im Kontext von
Migration und Mehrsprachigkeit zu unterstützen und fachbezogene Impulse in allen 
Handlungsfeldern der Pädagogischen Hochschulen zu setzen. In diesem Kontext sollen in diesem
Band die folgenden Fragen thematisiert werden:

mehr lesen

Aufgaben & Ziele

Die ÖGSD unterstützt sprachendidaktische Forschungsaktivitäten ihrer Mitglieder auf nationaler und internationaler Ebene und setzt sich für eine wissenschaftlich begründete Weiterentwicklung des Lehrens und Lernens von Fremd- und Zweitsprachen in Schulen, Hochschulen, Universitäten und anderen Bildungseinrichtungen ein. Die ÖGSD engagiert sich in der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses und tritt für die Sicherung und Optimierung institutioneller Rahmenbedingungen für Sprachenforschung, Sprachenvermittlung und Sprachenlehrer_innenbildung ein. Tagungen und Symposien führen Interessen und Anliegen von Wissenschaftler_innen und Praktiker_innen zusammen, um den Theorie-Praxis-Transfer nachhaltig zu steigern.

Publikationen & Veranstaltungen

Christiane Dalton-Puffer, Klaus-Börge Boeckmann & Barbara Hinger (Hrsg.) (2017): Symposium Sprachlehr/lernforschung in Österreich. 10 Jahre ÖGSD. 19. Mai 2017, Universität Wien. ÖGSD Tagungsberichte. Bd. 2.1. und Bd. 2.2. Graz: ÖGSD.

Christiane Dalton-Puffer, Klaus-Börge Boeckmann & Barbara Hinger (Hrsg.) (2017): Symposium Sprachlehr/lernforschung in Österreich. 10 Jahre ÖGSD. 19. Mai 2017, Universität Wien. ÖGSD Tagungsberichte. Bd. 2.1. und Bd. 2.2. Graz: ÖGSD.

Aus Anlass ihres 10jährigen Bestehens veranstaltete die Österreichische Gesellschaft für Sprachendidaktik – ÖGSD am 19. Mai 2017 das Symposium „Sprachlehr/lernforschung in Österreich“, um die mittlerweile vielfältige österreichische Forschungsszene miteinander ins Gespräch zu bringen und einen umfassenden Einblick in ihre Aktivitäten zu geben.

mehr lesen
Call for Abstrats: 14. Nachwuchstagung der ÖGSD: Sprachendidaktik im Dialog

Call for Abstrats: 14. Nachwuchstagung der ÖGSD: Sprachendidaktik im Dialog

14. Nachwuchstagung der Österreichischen Gesellschaft für Sprachendidaktik (ÖGSD): Sprachendidaktik im Dialog

Freitag, 5. Mai 2023 (14.00-18.00) & Samstag, 6. Mai 2023 (09.00-12.30)
Institut für Anglistik und Amerikanistik, Universität Klagenfurt
Universitätsstraße 65-67, 9020 Klagenfurt

Die seit 2008 jährlich stattfindende Nachwuchstagung der ÖGSD hat zum Ziel, wissenschaftlichen Nachwuchs im Forschungsfeld der Sprachendidaktik ein Präsentationsforum zu bieten und Forschende verschiedener Philologien und Fachdidaktiken sowie der Lehrer:innenbildung, die den Gegenstand Sprache unter didaktisch-methodischer Schwerpunktsetzung untersuchen, miteinander zu vernetzen. Zur Präsentation ihrer Forschung in Form von Vorträgen oder Postern sind Absolvent:innen von Lehramts-, BA- und MA-Studiengängen sowie auch Dissertant:innen sehr herzlich eingeladen. Es sind sowohl konzeptuelle als auch empirische Beiträge zu Fragen des Lehrens und Lernens von Sprachen in unterschiedlichsten Kontexten willkommen. Für die
Vorstellung laufender oder abgeschlossener Projekte stehen zwei Formate zur Auswahl:

 Präsentation: 20 Minuten Vortrag gefolgt von 10 Minuten Diskussion
 Poster: Poster-Galerie während der Dauer der Nachwuchstagung

Abstracts können bis einschließlich 31. März 2023 per Email an Carmen M. Amerstorfer (carmen.amerstorfer@aau.at) eingereicht werden.

mehr lesen
Beherzen und behirnen? Zusammenspiel von Emotion und Kognition beim Lernen und Lehren von (Fremd-)Sprachen

Beherzen und behirnen? Zusammenspiel von Emotion und Kognition beim Lernen und Lehren von (Fremd-)Sprachen

Online-Tagung der ÖGSD am Freitag, 2. Dezember 2022
(14:00 bis 19:00 Uhr )

„Beherzen und behirnen? Zusammenspiel von Emotion und Kognition beim Lernen und Lehren von (Fremd-)Sprachen“ – unter diesem eher ungewöhnlichen und zugleich gewagten Titel fand die ÖGSD-Tagung 2022 im Online-Format statt und bot Mitgliedern der ÖGSD, der Partnerverbände DGFF und ADLES und weiteren Interessierten die Möglichkeit zum wissenschaftlichen Austausch über ein Thema, das – lange Zeit klar außerhalb des Mainstreams verortet – zunehmend mehr Interesse der empirischen Forschung findet.

mehr lesen

Was sich sonst noch tut

Stellenausschreibung

Am Institut für Fachdidaktik der Universität Innsbruck ist eine Stelle für Fachdidaktik ausgeschrieben. Es handelt sich um eine Dissertationsstelle für Fachdidaktik der Romanischen Sprachen (bevorzugt: Spanisch). Bewerbungsfrist ist der 15.3.2023. Weitere Informationen sind auf dem Stellenportal der Universität zu finden:

lfuonline.uibk.ac.at/public/karriereportal.details?asg_id_in=13268

 

I

FYI

Hier finden Sie immer wieder interessante Informationen zur Sprachendidaktik.

Settimana della lingua italiana: Veranstaltungen des Wiener Kulturinstituts / istituto italiano di cultura Vienna.

 

Kontakt mit Expert_innen der ÖGSD

Sie suchen als Nachwuchswissenschaftler_in fachlichen Rat?