2009: 2. ÖGSD-Tagung: „Mehrsprachigkeit: Herausforderung für Wissenschaft und Unterricht: Forschung, Entwicklung und Praxis im Dialog“

7. November 2009, Universität Salzburg

Die 2. ÖGSD Tagung zum Thema „Mehrsprachigkeit als Herausforderung für Wissenschaft und Unterricht: Forschung, Entwicklung und Praxis im Dialog“, die am 7. November 2009 am Fachbereich Romanistik der Universität Salzburg stattfand, wurde unter der Leitung von Michaela Rückl von der Arge-Didaktik des Fremdsprachenunterrichts und den Initiator_innen des Salzburger Zentrums für Sprachlehrforschung organisiert und als bundesweite Fortbildungsveranstaltung für alle Schularten ausgeschrieben, um sie auch Lehrpersonen zugänglich zu machen. Das Tagungsthema und die konkreten Beiträge verdeutlichten das heterogene Bedarfs- und Aufgabenfeld von Mehrsprachigkeit, den veränderten Blickwinkel auf Sprachenlehren und -lernen und die Notwendigkeit stärkerer Netzwerkarbeit.

Die Teilnehmer_innen konnten aus einem breitgefächerten Programm von 23 Vorträgen und Workshops wählen, die das Thema Mehrsprachigkeit aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchteten. Ziel war es zu zeigen, wie ein wechselseitiger Kompetenztransfer zwischen Wissenschaft und Unterricht erfolgreich stattfinden kann.

Ausgewählte Beiträge wurden in einem Tagungsband publiziert, in dem die vielfältigen Möglichkeiten aufgezeigt werden, Konzepte der Mehrsprachigkeit(sdidaktik) an der Schule und in der Lehrer_innenbildung zu implementieren.

David Newby, Michaela Rückl, Barbara Hinger (Hg.) (2010): Mehrsprachigkeit: Herausforderung für Wissenschaft und Unterricht. Forschung, Entwicklung und Praxis im Dialog. Wien: Präsens.

Haupttagungen

Übersicht

Nachwuchstagungen

Übersicht

Publikationen

Forschung