Aktuelle Veranstaltungen

ÖGSD Veranstaltungen

Beherzen und behirnen? Zusammenspiel von Emotion und Kognition beim Lernen und Lehren von (Fremd-)Sprachen

Beherzen und behirnen? Zusammenspiel von Emotion und Kognition beim Lernen und Lehren von (Fremd-)Sprachen

Call for Papers zur Online-Tagung der ÖGSD am 2. und 3. Dezember 2022
(Freitag, 14:00 bis 18:00 Uhr und Samstag, 9:00 bis 13:00 Uhr)

Lange Zeit vernachlässigt und dennoch immer präsent rückt das Thema des Zusammenspiels von Emotion und Kognition wieder verstärkt in den Fokus (fremd-)sprachen­didaktischer Diskurse. Dass Neugier, Lernfreude, Erfolgserlebnisse, Humor und andere positive Emotionen das Fremdsprachenlernen und -lehren beflügeln oder gar befeuern, ist eine Annahme, die sich im Laufe der (fremd-)sprachendidaktischen Geschichte in Konzepten wie Krashens affektivem Filter, dem suggestopädischen Placebo-Effekt oder der Flow-Konzep­tion widergespiegelt hat. Ebenso haben Studien zur Fremdsprachenangst gezeigt, dass Lernende von negativer Emotion in ihrem Lernprozess verlangsamt oder begrenzt werden können. Gleichzeitig mehren sich Evidenzen zur Bedeutung einer lerner_innenadäquaten kognitiven Aktivierung, u.a. durch hypothesengeleitete und ressourcenvalorisierende Verfahren. In aktuellen Debatten stehen die Förderung von Sprachenbewusstheit und Sprachlernkompetenz daher ebenso im Mittelpunkt des Interesses wie Kompetenzerleben, emotionale und kognitive Selbstregulation sowie emotionale und kognitive Aspekte der L2-Identität. Auch Studien und Projekte zum komplexen Verhältnis emotiver und kognitiver Faktoren im (Fremd-)Sprachenunterricht gewinnen zunehmend an Bedeutung. Vor diesem Hintergrund wollen wir auf unserer Tagung diskutieren, …

mehr lesen

Externe Veranstaltungen 

Internationale Tagung – „Digital Citizenship, Digital Wilds und Lehren & Lernen von Sprachen“

Internationale Tagung – „Digital Citizenship, Digital Wilds und Lehren & Lernen von Sprachen“

Von 24. bis 25. November 2022 findet an der Universität Salzburg eine internationale Tagung zum Thema „Digital Citizenship, Digital Wilds und Lehren & Lernen von Sprachen“ statt. Die Veranstaltung wird im Rahmen des Projekts „Lingu@num – Digitale Tasks zum Sprachenlernen und -lehren“ vom Erasmus+-Programm der Europäischen Union kofinanziert und erfolgt in Kooperation mit dem Europäischen Fremdsprachenzentrum des Europarats und dem Projekt „E-Lang Citizen“. Organisiert wird die Tagung vom Sprachenzentrum der Universität Salzburg.

Die Teilnahme an der Tagung ist kostenlos, die Anmeldung sowie das Einreichen von Beiträgen (Einreichfrist ist der 10.6.) ist über folgende Seite möglich. Hier finden Sie auch Informationen zu den Plenarvorträgen von Steven Thorne und Christiane Lütge: https://linguanum.sciencesconf.org/

mehr lesen
DGFF Nachwuchstagung 2023: „Findungsphasen“

DGFF Nachwuchstagung 2023: „Findungsphasen“

Am 16. und 17. März 2023 findet an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster die 15. DGFF-Arbeitstagung für den wissenschaftlichen Nachwuchs in der Fremdsprachenforschung statt. Unter dem Titel Findungsphasen richtet sich die Nachwuchstagung an alle Nachwuchswissenschaftler*innen im Bereich der Fremdsprachenforschung, explizit auch Doktorand*innen, die noch ganz am Anfang ihrer Projekte stehen. Die Teilnahme ist mit und ohne eigenen Vortrag möglich. Es erwartet Sie die Möglichkeit für spannende Gespräche mit Peers und ausgewiesenen Expert*innen, wertvolles Feedback zu Ihren Projekten sowie die Chance zum Austausch und Vernetzung. Weitere Informationen können Sie dem beigefügten Call for Papers sowie der Tagungswebsite entnehmen. Wir laden Sie herzlich ein, bis zum 01.09.2022 Beiträge einzureichen oder sich ohne Beitrag zu registrieren. Wir freuen uns darauf, Sie im März 2023 bei uns begrüßen zu dürfen. ~ Das Team der Fachdidaktik Englisch an der WWU Münster

mehr lesen

übersicht