Aktuelle Veranstaltungen

ÖGSD Veranstaltungen

Zum Sprachenlernen verführt? Neue Perspektiven auf Motivation, Differenzierung und Autonomie

Zum Sprachenlernen verführt? Neue Perspektiven auf Motivation, Differenzierung und Autonomie

Call for Papers zur
Online-Tagung der ÖGSD am Freitag, 3. Dezember 2021, 14:00 bis 18:15 Uhr

Während der Pandemie wird erneut besonders deutlich, wie entscheidend die Faktoren Motivation, Differenzierung und Autonomie beim Sprachenlernen sind. Motivierte Lernende, die auf individualisierte Lernangebote zugreifen können, sind in der Lage, sie weitgehend autonom zu bearbeiten – viele scheitern jedoch auch. Wir wollen auf unserer Tagung deshalb diskutieren, …

wie sich die lernförderlichen Faktoren Motivation, Differenzierung und Autonomie beim Sprachenlernen bedingen und potenzieren und
in welchen formellen und informellen Lernsettings Motivation, Differenzierung und Autonomie zur Erweiterung von mehrsprachigen und mehrkulturellen Repertoires beitragen.

Mit besonderem Fokus auf Sprachenlernende, die erst einen geringen Grad an Autonomie aufgebaut haben, wollen wir vor allem anhand von Formaten wie extensivem Lesen, Gaming und audiovisueller Rezeption (auch mit Untertiteln) der Frage nachgehen, wie diese Zielgruppe in eine Positivspirale des Sprachenlernens hineingezogen werden kann, bei der durch differenzierte Rezeptionsangebote die Motivation gesteigert und Schritt für Schritt anspruchsvollere Formen autonomen Lernens aufgebaut werden können. 

mehr lesen
2021: 12. ÖGSD Nachwuchstagung: Sprachendidaktik im Dialog

2021: 12. ÖGSD Nachwuchstagung: Sprachendidaktik im Dialog

12. ÖGSD NACHWUCHSTAGUNG: SPRACHENDIDAKTIK IM DIALOG

Freitag, 28. Mai 2021, 14.00-17.15 (+)
Samstag, 29. Mai 2021, 9.15-13.00

Anmeldung bis 25. Mai 2021 unter: tagung.oegsd@gmail.com

Die Teilnahme ist für Vortragende, Studierende und ÖGSD-Mitglieder kostenfrei. Dies gilt auch für Mitglieder unserer Partnerinstitutionen DGFF und ADLES. Bitte Ihre Zugehörigkeit im Anmeldemail anzugeben.

Für andere Teilnehmer*innen beträgt die Tagungsgebühr 20 €. Wir bitten um Überweisung zeitgleich mit der Anmeldung auf das Konto der ÖGSD: UniCredit Bank Austria AG, BLZ: 12000, IBAN: AT35 1200 0501 1605 3784, BIC: BKAUATWW

mehr lesen

Externe Veranstaltungen 

Fortschritte im frühen Fremdsprachenlernen

Fortschritte im frühen Fremdsprachenlernen

Call for papers: Fortschritte beim frühen Fremdsprachenlernen
Bereits die letzten vier FFF-Konferenzen, 2004 in Weingarten, 2007 in Nürnberg, 2011 in Eichstätt und 2014 in Leipzig, haben die Entwicklungen des frühbeginnenden Fremdsprachen­unterrichts in Deutschland begleitet und dokumentiert (www.fff-konferenz.de). Aufgrund der aktuell noch immer ungewissen Pandemie-Lage wird die 5. FFF-Konferenz 2021 in digitaler Form stattfinden. Die Konferenz wird u.a. die Themenbereiche Distanzlernen und Gamification, Einsatz digitaler Medien, zweite Ausbildungsphase sowie Lernen in zwei Sprachen fokussieren.

FFF – Konferenz 11./12. Dezember 2021, online

Fortschritte im frühen Fremdsprachenlernen (FFF)

Fremdsprachenunterricht in der Grundschule und im Vorschulbereich:

mehr lesen
Kompetenzen von Lehrpersonen für sprachliche Bildung

Kompetenzen von Lehrpersonen für sprachliche Bildung

Kompetenzen von Lehrpersonen für sprachliche Bildung

Ein Workshop für Lehrende in der Pädagog*innenbildung in Österreich
16.-17. September 2021 (online1)

Das Projekt A Guide to Teacher Competences for Languages in Education (2016-2019) am Europäischen Fremdsprachenzentrum (EFSZ) des Europarats befasste sich mit den Kompetenzen von Lehrpersonen im Bereich Sprache und Sprachen. Diese Kompetenzen sind von entscheidender Bedeutung für die Qualität und Effektivität des Sprachenunterrichts und zunehmend auch für die sprachliche Bildung in allen Fächern. Im Rahmen des Projekts wurden verschiedene Instrumente und Ressourcen für Lehrendenbildner*innen und politische Entscheidungsträger*innen entwickelt. Dazu gehören ein Online-Katalog von 40 bestehenden Referenzwerken für Kompetenzen von Lehrpersonen und eine umfassende Taxonomie dieser Kompetenzen (Werthaltungen, Wissen und Fertigkeiten) für den Sprachenunterricht sowie die Sprache in allen Fächern.

mehr lesen
Migrationspädagogische Zweitsprachdidaktik: 5. Jahrestagung

Migrationspädagogische Zweitsprachdidaktik: 5. Jahrestagung

Sprachliche Kombinationsformen, Hybridisierungen und Neukreationen in der Migrationsgesellschaft

24. September 2021, digital
Im Rahmen der 5. Tagung des Vereins „Migrationspädagogische Zweitsprachdidaktik“ möchten wir verschiedene Ebenen von Sprachalternation und sprachlicher Hybridisierung analysieren. Es geht dabei jedoch nicht nur um die linguistische Dimension, also darum, wie sich der komplexe Einfluss von Migrationssprachen auf das Deutsche und vom Deutschen auf die jeweiligen Migrationssprachen auf der Ebene von Wortschatz und Grammatik analysieren lässt. Vielmehr betrachten wir Sprachveränderungen und -mischungen als etwas, das die Frage von (Nicht-)Zugehörigkeit(en) innerhalb von Gesellschaften beeinflusst und mitbestimmt. Zugleich geht es uns auch um ihre Bedeutung für den Erwerb der deutschen Sprache und den Zweitsprachunterricht. Auf den Austausch über die verschiedenen Beschäftigungsfelder hinweg freuen wir uns!

mehr lesen

übersicht